Woher kommt der Begriff Reinkarnation?

Reinkarnation ist die Lehre der Wiedergeburt, die davon ausgeht, dass die unsterbliche Seele sich immer wieder inkarniert, um zu lernen und um sich weiter zu entwickeln. Die Theorie der Wiedergeburt ist keinesfalls etwas Neues, sie war bis zum Konzil v. Konstantinopel 553 n. Chr. auch in unserem westlichen Kulturkreis allgemein anerkannt.

Durchführung:

Reinkarnationstherapie oder Rückführungsbegleitung bedeutet im Zusammenhang mit meiner Arbeit ein zurückgehen zu vergangenen Geschehnissen in diesem oder früheren Leben. Um dies erfolgreich durchführen zu können ist es nicht notwendig an vergangene Leben zu glauben. Die Rückführung wird während einer Trance gemacht. Das bedeutet derjenige der zurückgeführt wird, ist in einer tiefen Entspannung, bekommt aber alles mit was passiert und entscheidet auch mit, es wird nichts gegen den Willen des Klienten durchgeführt.

Allgemeines zur Reinkarnationstherapie:

Jeder Mensch trägt Informationen über vergangene Zeiten in sich und kann diese nochmals erfahren und die Lernerfahrungen daraus in einer Rückführung bewusst wahrnehmen und integrieren. Dieses Wiedererleben ist kein aktuelles Erleben, wie wir es in der Wirklichkeit erleiden müssten, sondern wird geistig nachvollzogen, so dass zwar Tränen fließen können, doch kaum ein schmerzliches Geschehen wirklich gespürt wird. Man nimmt die daraus erfolgte Lernerfahrung mit ins Jetzt und löst sich von eventuell entstandenen Glaubenssätzen, Schuldgefühlen oder Opferprogrammen.

Dies kann außerordentlich befreiend sein und helfen das heutige Leben besser zu verstehen. Durch das dann auftauchende tiefe Verständnis für das eigene Erleben und die Ursachenerkennung von Hindernissen, Krankheiten, negativen Emotionen etc. beginnt die Umwandlung der Probleme. Man erkennt in welchen Verstrickungen man gefangen war und kann aus diesem Wissen heraus die Umstände ändern. Das setzt ein inneres „Heilwerden“ in Gang.

Rückführungen können Negative Emotionen wie Angst, Wut, Hass, Eifersucht die aus der Vergangenheit kommen, auflösen Blockaden und Hemmungen beseitigen Mangel aufheben (Familie, Geld, Beruf, Partnerschaft….) Pechsträhnen und Schicksalsschläge aufdecken und verhindern Beziehungen verbessern Verhaltensmuster aufklären Heilprozesse unterstützen Mobbing, immer wieder kehrendes Ausgeschlossensein, schwarzes Schaf und vieles mehr….

Was ist der Sinn einer Reinkarnationsanalyse? Eine Reise in vergangene oder künftige Leben kann einem helfen, verborgene Zusammenhänge des eigenen Seins besser zu verstehen. Der Fokus liegt darauf, Hilfreiches für den Alltag zu finden. Die persönlichen Stärken zu fördern, Hinderliches aufzulösen, in die Kraft und eigene Mitte zu kommen.

Dauer der Reinkarnationstherapie:

Für die Verarbeitung eines bestimmten Themas sind meist 2 bis 3 Sitzungen nötig. Ist jedoch eine Vielfalt an miteinander verbundenen Problemen vorhanden, werden mehr Sitzungen benötigt. Dies variiert von Mensch zu Mensch und wird individuell einzeln abgesprochen und abgestimmt.

Christiane Hahn | Sirnauer Straße 5 | 73779 Deizisau | Mobil: 0152 / 21 97 47 66
Schnell zu erreichen mit S-Bahn (S1), über Bundesstraße B10 und Autobahnanschluß von: Böblingen, Sindelfingen, Stuttgart, Esslingen, Kirchheim, Fellbach, Waiblingen, Winnenden, Plochingen, Göppingen, Nürtingen, Schorndorf, Reutlingen, Tübingen, Filderstadt, Ostfildern
Umliegende Gemeinden:Altbach, Denkendorf, Köngen, Wendlingen, Sirnau, Zell, Neuhausen, Nellingen, Wernau, Reichenbach, Ebersbach, Unterensingen, Oberensingen